systemisch machtkritische 

Beratung & Therapie



Ich befinde mich in den Entzügen der Ausbildung als systemischer Berater und Therapeut. Ich verbinde eine systemische Grundhaltung mit Machtkritik. 

Was bedeutet das für mich und meine Arbeit?

Ich sehe Menschen mit ihren Anliegen eingebunden in soziale Netzwerke und gesellschaftliche Verhältnisse. In diesen haben Verhaltensweisen oder Gedanken, immer eine bestimmte Funktion, auch wenn sie Leidensdruck erzeugen. Es geht also nicht darum individuell „falsches“ zu „verbessern“, sondern Funktionen zu erkennen und anders zu betrachten. 

Ich arbeite ressourcenorientiert und "problemakzeptierend". Das heißt ich bin davon überzeugt, dass sich jede Person selbst am besten kennt, viele Fähigkeiten mitbringt, um mit sich umzugehen und, dass es manchmal (zunächst) eine liebevolle Umarmung dessen braucht, was einen an sich stört. Ich lehne Therapie als Raum der Selbstoptimierung entschieden ab. Die Gespräche bieten ergebnisoffen Raum zu reflektieren, wo es für dich hingehen soll.

Systemische Schulen fordern in vielerlei Hinsicht ein Neutralitätsgebot. Machtkritische Beratung bedeutet für mich machtkritische Wissen als Reflexionsfolie anzubieten. Ich habe sehr lange in Beratungskontexten für trans* und nicht-binäre Personen gearbeitet und erfahren, dass es hilfreich sein kann, darauf hin zu weisen, wenn ich den Eindruck habe, dass (unbewusste) verinnerlichte Diskriminierungen Einfluss darauf haben, wie bestimmte Situationen betrachtet werden.
 
 Was sind meine Themenschwerpunkte?

  • Coming-In Beratungen (du überlegst es zu wagen andere Leute an deinen innersten Gedanken und Gefühlen teilhaben zu lassen)
  • Umgang mit verinnerlichten Diskriminierungen
  • Klassismus Empowerment
  • NB_Trans* Empowerment
  • queere Paarberatung


Wie kommt eine Beratungs_Therapie-Reihe zu Stande?

Schreibe mich gerne über das Kontaktformular an. Wir vereinbaren dann einen Termin für ein Erstgespräch.  Dieses ist kostenfrei.  Wenn wir uns für eine Zusammenarbeit entscheiden biete ich in der Regel max. 7 Termine pro Beratungsreihe an. Das sind die Kosten für einen Termin:
 

  • Beratung für eine Person | 60 Min | 30-70€
  • Beratung für zwei Personen, z.B. Freund*innen, Paare, Elternteil-Kind | 90 Min | 60-110€ 
  • Beratung für mehr als zwei Personen, z.B. Poly-Beziehungen, Gruppen, Wahlfamilien | 90 Min | 80-130€