Sannik Ben Dehler

Sozialarbeiter, Systemischer Therapeut, Antidiskriminierungstrainer, Wissenschaftler

HERZLICH WILLKOMMEN!

Mein Name ist Sannik Ben Dehler (er_keine Pronomen). 

Meine Vision ist durch meine Arbeit dazu beizutragen sozial Ungerechtigkeit abzubauen. Diese versuche ich in verschiedenen Settings umzusetzten:

  • Als zertifizierter systemischer Therapeut (SG) und Paarberater biete ich Beratungen für verschiedene Konstellationen, wie Paare, Eltern(teil) und Kind oder Einzelpersonen an und versuche Handlungsspielräume zu erweitern.


  • In der Bidlungsarbeit liegt mein Schwerpunkt in der Begleitung von Sensibiliisierungs- und Empowermentprozessen, hauptsächlich zu den Themen geschlechtliche Vielfalt und Klassismus.


  • Meine Forschungspraxis nutze ich um soziale Ungerechtgkeit sichtbar zu machen. Ich promoviere zu Agnecy & von trans* und nicht-binären Jugendlichen im Kontext Schule aus Nutzer*innenperspektive


Wollen wir gemeinsam Räume eröffnen, in denen Menschen sich begegnen, sich zeigen und miteinander wachsen können?

Ich freue mich darauf mit Dir/Ihnen zusammen zu arbeiten! 


Aktuelle Veröffentlichungen

  • Zur (Un)Möglichkeit intersektional zu forschen. In  GENDER 2/24 
  • Teilhabe von trans* inter* nicht-binären Schüler*innen am Sportunterricht ermöglichen. In Sportunterricht 4/24
  • Jenseits zweigeschlechtlicher biologistischer Logik. In Tanja Kuhner/Nikola Siller:  Systemik (die) – [Lautschrift] Feministische Perspektiven systemischer Theorie und Praxis

Bevorstehende öffentliche Veranstaltungen

26. April
Diskriminierungskritisch forschen auf der VoKo der DGSA
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

15. Mai

Moderation Vernetzungstreffen für Fachkräfte zu trans* Jugendarbeit für den Budnesverband Trans 

15. Juni
Workshop zu "verinnerlichtem Klassismus"
Workshop für die GEW

Hier gelangen gibts mehr Informationen zu den verschiedenen Settings...